Schulweg zum Hintereingang der Schule wird endlich gebaut!

Wie sicherlich alle  bemerkt haben, wird endlich am Schulweg von der Döberitzer Str. zum Hintereingang der Schule gebaut. Im vergangenen Ortsbeirat hat der Investor Leonwert, der den Weg für die Stadt baut, seinen Zeitplan vorgestellt.

Die MAZ hat dazu hier berichtet. Fakt ist: Noch 2019 wird der Weg freigegeben und im Januar erfolgt dann auch die Beleuchtung mittels moderner LED-Leuchten.

Es geht vorwärts – wir freuen uns 🙂

Fahrradständer Eisbergstücken – endlich.

Was lange währt wird endlich gut. Wir wissen schon gar nicht mehr, wie oft es im Ortsbeirat gefordert wurde, wie oft versprochen und wie oft nachgehakt. Aber jetzt kommt er endlich: Der Fahrradständer an der Haltestelle Eisbergstücken. Und man sieht im Hintergrund auch direkt einige Fahrräder die davon unmittelbar profitieren werden. 🙂
Hoffen wir, dass der an der Haltestalle Am Upstall dann auch direkt folgt.

Mitreden bei Potsdams Spielplätzen – auch für Fahrland

Noch bis 3. Oktober können wir alle bei Potsdams Spielplätzen mitreden und zu jedem Spielplatz auf einer interaktiven Karte „unseren Senf“ dazu geben.
Nutzt die Gelegenheit und bewertet insbesondere die Fahrländer Spielplätze (und natürlich gern auch weiterer, die ihr kennt).
Denn:darauf aufbauend wird ein neues Konzept erstellt und dann auch umgesetzt.

Unser Vorschlag in der Endrunde zum Bürgerhaushalt: Neugestaltung des Bürgersteigs im Ortskern Fahrland

Unser Bürgerhaushalts-Vorschlag hat es unter 1.255 Vorschlägen unter die TOP 40 und damit in die Endrunde geschafft. Hier ist der von der Stadt leicht überarbeitete Vorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Durch abgesenkte Bordsteine, einen befestigten Untergrund (versickerungsfähiges Pflaster) und mit Hecken vom Sitzbereich abgetrennte Parkplätze wird eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Ortskern von Fahrland (Fläche vor der Landbäckerei und weiteren Geschäften in der Ketziner Ecke Marquardter Straße) geschaffen. Die Bürger_innen-Inititative Fahrland wird in die Planungen einbezogen.“

 

Vom 30.9. heißt es dann bis zum 6.12. fleißig Stimmen sammeln, denn am Ende werden nur die TOP 20 der Stadtverordnetenversammlung übergeben.