Bebauungsplan Nr 132: „Am Friedhof“

Nachdem der B-Plan „Am Friedhof“ die Sitzungen des Ortsbeirates seit November intensiv bestimmt hat, gab es nun gestern das Votum aus der Stadtverordnetenversammlung.

Diese stimmten den Änderungsanträgen, welche durch die Mitglieder der BI eingereicht wurden, zu!!!

Nach Einpflegung der Änderungen kommt der B-Plan somit in ca. 6 Monaten erneut zur öffentlichen Auslegung. Die hier eingebrachten Änderungsanträge sind durch Einwände aus der letzten Auslegung sowohl durch Anwohner als auch der BI mehrfach angeprangert jedoch, kommentarlos von der Verwaltung, ignoriert worden.

Mit dem Votum der SVV wird es in dem Gebiet einen Spielplatz auf kommunalen Flächen für die Dauer von 10 Jahren geben; (noch) bestehende Altbäume auf Bauflächen werden nach Möglichkeit durch Verlagerung der geplanten Hausstandorte erhalten; es wird, wenn auch zeitlich befristet, eine Erhöhung der PkW-Stellfächen in dem neuen Gebiet geben (bisher 0,5 pro Wohneinheit), was insbesondere den Bestandswohnungen und deren Mietern zugute kommt. Als letztes wurden die Regelungen zu Photovoltaik-Anlagen auf Hausdächern insofern konkretisiert, dass es eine eindeutige Lesart gibt und PV-Anlagen zur Energieerzeugung möglich sind.

Somit hat die BI, hier insbesondere durch einen Impulsvortrag durch Stefan Matz zu den PV-Anlagen, gezeigt, dass wir uns für ein lebenswertes Fahrland für alle einsetzen.

https://www.pnn.de/potsdam/stadtverordnetenversammlung-in-potsdam-debatten-um-fluechtlingspolitik-boellerverbote-und-hohe-wassergebuehren/25609268.html

 

Die BI für Euch! – Radwege

Dieses Jahr ist es soweit, der lang ersehnte Radweg von Satzkorn nach Fahrland ist im Haushalt eingeplant und ermöglicht dann ein sicheres vorankommen für alle Radler. Der weitere Anschluss an das Potsdamer Radverkehrsnetz ist bei einer Befahrung im Januar besprochen worden und wird in der Verwaltung geplant.

Der nächste große Coup – die sichere Anbindung nach Marquardt- ist in der Priorisierung nach oben gerutscht (!) und wird von uns weiter verfolgt.

Somit kann die BI seit ihrer Gründung im Jahr 2017 auf einige gelungene Verbesserungen für Fahrland zurückblicken.

 

Wir bleiben dran – für ein lebenswertes Fahrland!

Radwegenetz in Potsdam_ Radweg von Fahrland nach Marquardt kommt – Potsdam – Startseite

https://m.pnn.de/potsdam/radwegenetz-in-potsdam-radweg-von-fahrland-nach-marquardt-kommt/25595482.html?utm_referrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com

Schulweg zum Hintereingang der Schule wird endlich gebaut!

Wie sicherlich alle  bemerkt haben, wird endlich am Schulweg von der Döberitzer Str. zum Hintereingang der Schule gebaut. Im vergangenen Ortsbeirat hat der Investor Leonwert, der den Weg für die Stadt baut, seinen Zeitplan vorgestellt.

Die MAZ hat dazu hier berichtet. Fakt ist: Noch 2019 wird der Weg freigegeben und im Januar erfolgt dann auch die Beleuchtung mittels moderner LED-Leuchten.

Es geht vorwärts – wir freuen uns 🙂

Fahrradständer Eisbergstücken – endlich.

Was lange währt wird endlich gut. Wir wissen schon gar nicht mehr, wie oft es im Ortsbeirat gefordert wurde, wie oft versprochen und wie oft nachgehakt. Aber jetzt kommt er endlich: Der Fahrradständer an der Haltestelle Eisbergstücken. Und man sieht im Hintergrund auch direkt einige Fahrräder die davon unmittelbar profitieren werden. 🙂
Hoffen wir, dass der an der Haltestalle Am Upstall dann auch direkt folgt.